Baustart Wildtierüberführung Rynetel

 

Das Bauwerk liegt innerhalb des national bedeutenden Wildtierkorriors AG 6 und wird die Autobahn N1 zwischen Suhr und Gärnichen queren.

 

Mit der Reaktivierung des Wildtierkorridors, welcher schweizweit zu den Bedeutensten zählt, werden die Voralpen mit dem Jurasüdfuss wieder verbunden.
Es besteht die Hoffnung, dass mit dieser Massnahme der Rothirsch wieder in den Jura einwandert.


SKK ist für die Bearbeitung und Umsetzung der Landschaftspflegerischen Begleitplanung verantwortlich.

 

> Medienmitteilung ASTRA

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Nutzererlebnis, Analysen, personalisierte Inhalte und Logins. Indem Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.