Pockethäuser in Niederlenz


Durch gemeinschaftliche Begegnungsmöglichkeiten in den Innen- und Aussenräumen und einer starken Beziehung zur Natur, entsteht eine ländliche Urbanität mit hoher Wohnqualität.


Die entstehenden Zwischenräume bieten Raum für gemeinschaftliche Anlässe, einen zentralen Gemeinschaftsraum sowie Rückzugsmöglichkeiten.


Mittels unterschiedlicher Vegetationsarten in Bezug auf variierenden Dichten, Höhen und Gestalt wird je nach Situation auf die Umgebung reagiert.

 

 

In Zusammenarbeit mit: Architheke AG aus Brugg
Baueingabe 2018
Baustart: 2019

 

 

>> Homepage Architheke AG