Zentralfriedhof Biel-Madretsch

 

Im Zentralfriedhof Biel-Madretsch sind die Bauarbeiten für die erste Etappe des neuen Gemeinschaftsgrabes beendet.

Eine Betonbordüre rahmt das Grabfeld und dient als Träger für 1500 Messingbaumblätter, auf welche die Namen der Beigesetzen graviert werden.

 

Konzept:
Das neue Gemeinschaftsgrab liegt unterhalb der Kapelle 2. Die Urnenbeisetzungen finden in einer Blumenrasenflächen statt. Diese liegt leicht über der Wegefläche erhöht und ist von einer niederen Betonbordüre eingefasst. Auf dieser können Messingtafeln mit den eingravierten Namen der Verstorbenen angebracht werden. Die Messingtafeln sind als Blätter gestaltet.


Insgesamt finden sich Blätter von fünf verschiedenen Baumarten, die häufig auf dem Friedhof Madretsch anzutreffen sind: Buche, Eiche, Tulpenbaum, Sommerlinde, Bergahorn.
Bei grosser Nachfrage kann das Gemeinschaftsgrab auf die Fläche jenseits des Wege erweitert werden.


Die Bepflanzung ist schlicht gehalten. Wenige Blütensträucher und Zwiebelpflanzen im Frühling schmücken den Blumen-  bzw. Krautrasen.


Bauherr:
Stadt Biel


Bearbeitung:
2017-2019


Realisierung 1. Etappe: 2019

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies für ein optimales Nutzererlebnis, Analysen, personalisierte Inhalte und Logins. Indem Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.